Dierk Schaefers Blog

Irische und deutsche Verhältnisse

Posted in heimkinder, News by dierkschaefer on 3. Dezember 2009

Gerade höre ich in den Nachrichten, daß ein irischer Nonnenorden erhebliche Summen zur Entschädigung der ehemaligen Heimkinder aufwenden will.

Und die Nachricht aus Deutschland steht als Kommentar auf der Petitionsliste

http://www.petitiononline.com/heimkids/petition.html

Dort schreibt Margret Hamm, die Geschäftsführerin vom „Bund der  ,Euthanasie‘-Geschädigten und Zwangssterilisierten (BEZ)“:  „Viele der von uns betreuten Opfer mußten auch nach der NS-Zeit in Heimen und Anstalten bleiben, manche bis in die 70er Jahre. Ihre psychischen und physischen Verletzungen bleiben ihnen, wie den ehemaligen Heimkindern, bis ins hohe Alter. Wir wünschen Ihnen Erfolg für Ihr Anliegen. Mit uns wünscht die evangelische und katholische Kirche in einem ähnlichen Anliegen bislang keinen Kontakt.“

Die ehemaligen Heimkinder stehen in der „Opferhierarchie“ noch unter den „Euthanasie“-Geschädigten und Zwangssterilisierten. Aber vielleicht schaffen die Heimkinder dank ihrer größeren Zahl und der gewachsenen Sensibilität der Öffentlichkeit den erforderlichen Druck. Der könnte auch dieser Opfergruppe helfen.

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. mandolinchen said, on 4. Dezember 2009 at 14:46

    alle gequälten und entrechteten sollten gemeinsam aufstehen und
    wiedergutmachung fordern von denen, die es sich auf zu unrecht erworbenen ruhekissen bequem machen———
    anders wird sich nie etwas ändern, denn die meisten gehen nach dem motto: fressen und gefressen werden……..
    sie sind tier geblieben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: