Dierk Schaefers Blog

Am Buß- und Bettag vorigen Jahres habe ich einen Bußaufruf an die beiden Großkirchen in Deutschland gerichtet

Posted in heimkinder, Kirche by dierkschaefer on 10. November 2010

Am Buß- und Bettag vorigen Jahres habe ich einen Bußaufruf an die beiden Großkirchen in Deutschland gerichtet und an die ihnen zugerechneten Einrichtungen in Diakonie und Caritas, dazu auch an die Ordensgemeinschaften. Im Internet hatte ich dafür eine Petitionsliste aufgelegt.

Text und Unterzeichnerliste: http://www.petitiononline.com/heimkids/petition.html

Als Termin für einen Bußakt hatte ich den diesjährigen Buß- und Bettag genannt, wahlweise den Tag der unschuldigen Kindlein.

In meinen beiden neuesten Blog-Einträgen informiere ich über die Ergebnisse, die meine Erwartungen weitgehend bestätigt haben.

Unter dem Link https://dierkschaefer.wordpress.com/2010/11/08/das-kapieren-die-kirchen-leider-nicht/ finden Sie ein Interview über die Ergebnisse. Dort hatte ich auch einen weiteren Beitrag angekündigt, den ich nun in den Blog stelle. Dieser Beitrag unter dem Titel „Dies irae“ (Tag des Zorns) bedient sich der Form eines Triptychons,  wie auch der Bußaufruf als solcher eine klassische Form aufgreift.

Sie finden hier zunächst die Gesamtansicht.

Wegen der besseren Lesbarkeit habe ich die einzelnen Tafeln als PDF-Dateien von links nach rechts hinzugefügt. Soweit Sie daran Interesse haben, sind Sie herzlich eingeladen, sich alles anzuschauen.

Dies irae – 1 Dies irae – 2.1 Dies irae – 2.2 Dies irae – 3

Natürlich kann eine solche Darstellung nicht den Regeln eines förmlichen Diskurses folgen. Doch es steht ja noch der Schlußbericht des Runden Tisches aus. Ich gehe wohl nicht fehl in der Annahme, daß dieses Ergebnis, wenn überhaupt ein gemeinsam getragenes zustande kommen sollte, eher dürftig ausfallen wird. Doch wie dem auch sei: Ich werde es kommentieren und publizieren.

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Joachim Kelke said, on 11. November 2010 at 17:05

    Lieber Herr Schäfer, ich und meine Frau haben Ihren Bussaufruf soeben mitgezeichnet. Leider funktioniert der „Twitter-Link“ dort nicht, sonst hätte ich auch dies getwittert. Die mediale Wirksamkeit von Twitter und facebook ist schon beachtlich, vielleicht finden Sie Gelegenheit Ihren blog dahingehend zu erweitern.
    Herzlichst, Joachim Kelke


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: