Dierk Schaefers Blog

Erinnerung und Mahnung

Posted in heimkinder, Kirche by dierkschaefer on 16. März 2011

Martin Mitchell/Australien hat’s gefunden: Das Denkmal für die Moorsoldaten.

http://www.borkenerzeitung.de/lokales/kreis_borken/bz_alle_meldungen/1427445_Erinnerung_und_Mahnung.html [Mittwoch, 16. März 2011]

Gemeint sind anscheinend ausschließlich die Zwangsarbeiter der Nazi-Zeit. Kein Wort davon, daß die diakonische Anstalt Bethel die Zwangsarbeit mit Zwangsarbeitern nahtlos fortgesetzt hat. Die Zwangsarbeit hieß nun jedoch Arbeitstherapie für Jugendliche und war ansonsten dieselbe für Bethel einträgliche Maloche.

Wenn das Denkmal im nächsten Jahr offiziell eingeweiht wird, sollte jemand dabei sein, der deutlich macht, daß mit diesem Denkmal kein Schlußstein unter eine verbrecherische Vergangenheit gesetzt ist. Es wäre gut, wenn „Bethel“ selber dafür sorgen würde.

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Peter Henselder said, on 16. März 2011 at 20:21

    Wäre gut wenn ehemalige Heimkinder sich zusammen tun und dort als große Gruppe auftreten würden. Nur wenn man sichtbar wird, wird man auch wahrgenommen. Nicht alles läßt sich im Internet regeln.

  2. lehrling said, on 16. März 2011 at 22:02

    Das wäre sehr gut,auch für diejenigen, die sich jahrzehnte nicht gesehen haben.Das könntest du doch machen Peter,alle zusammentrommeln,die mitmachen wollen.Du hast doch viele Kontakte,oder über ein Forum zusammenrufen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: