Dierk Schaefers Blog

Schmerzensgeld für ehemalige Sicherungsverwahrte

Posted in Geschichte, heimkinder, Kinderrechte, Menschenrechte, Politik by dierkschaefer on 24. April 2012

»Sie mussten acht bis zwölf Jahre länger als erlaubt in Sicherungsverwahrung verbringen und bekommen dafür nun Schmerzensgeld: Das Landgericht Karlsruhe hat entschieden, dass vier Männern insgesamt 240.000 Euro zustehen. Ein wegweisendes Urteil«.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,829330,00.html Dienstag, 24. April 2012

http://www.landgericht-karlsruhe.de/servlet/PB/menu/1276295/index.html?ROOT=1160451

Es geht nicht darum, Sicherungsverwahrte gegen ehemalige Heimkinder auszuspielen. Eine Sicherungsverwahrung, die nur die Fortsetzung des Strafvollzugs war, ist ein Skandal und die Betroffenen gehören entschädigt, egal, ob sie einem sympathisch sind oder nicht.

Doch für die Kinderheim-Skandale gibt es keine Entschädigung. Das ist der aktuelle Skandal.

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Wenz Flash said, on 24. April 2012 at 20:39

    Kinderheime sind Kindergefängnisse und dienen der Sicherungsverwahrung von Kindern. Im Alter von 7 bis fast 14 habe ich eine über sechsjährige Strafe abgesessen und wurde „sozialisiert“. Doch wir haben keine Kinderrechte im Grundgesetz, sind also rechtlos diesbezüglich. Erst das Recht eines Kindes auf zumindest eine dauerhafte Bezugsperson könnte diesem abhelfen. Doch das erlebe ich wohl nicht mehr.
    Wenz, meine Mutter gab mich ins Waisenhaus, weil sie uns (ich habe mehrere Geschwister) nicht genug zu essen geben konnte und vertraute auf die Worte der Sozialarbeiterin. Das wir halb totgeprügelt wurde, konnte sie nicht begreifen, denn sie kannte keine Prügel.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: