Dierk Schaefers Blog

Anzeige gegen Marlene Rupprecht (MdB)

Posted in heimkinder, Justiz, Politik by dierkschaefer on 7. März 2013

Marlene Rupprecht http://www.marlene-rupprecht.de/ ist für ihre Partei (SPD) Mitglied der Kinderkommission des Deutschen Bundestages http://www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse17/a13/kiko/index.jsp . Von dieser Kommission darf man sich nicht viel erwarten. Sie ist das Feigenblatt der im Bundestag vertretenen Parteien und hat keinerlei nachhaltige Befugnisse. Darum gibt es immer noch keine Verankerung von Kinderrechten im, Grundgesetz, gibt es keine Überprüfung aller Gesetzesvorhaben auf „Kindertauglichkeit“, gibt es immer noch die totale Zersplitterung der Zuständigkeit in Kinderbelangen, gibt es keine Fachaufsicht für Jugendämter usw. usw..

Doch als Mitglied dieser Kommission saß Marlene Rupprecht mit am Runden Tisch für Heimkinder und hat dort die4 Belange der Opfer genausowenig vertreten, wie die „Moderatorin“ Antje Vollmer http://de.wikipedia.org/wiki/Antje_Vollmer .

In diesem Blog wurde Marlene Rupprecht bereits der Lüge geziehen https://dierkschaefer.wordpress.com/2011/06/10/frau-rupprecht-mdb-lugt-%E2%80%A6/ https://dierkschaefer.wordpress.com/2011/06/13/die-heimkinderdebatte-im-bundestag-%E2%80%A6/ . Nun liegt eine Anzeige gegen sie vor, der ich wenig Chancen gebe, ihr aber dennoch Erfolg wünsche: Strafanzeige gegen Marlene Rupprecht

Die Anzeige veröffentliche ich hier nach telefonisch eingeholter Zustimmung des Amnzeigeerstatters.

7 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Lutz said, on 8. März 2013 at 05:04

    Ja also prinzipiell,
    gut gemacht Robby! Nur glaubst du tatsächlich an die Unabhängigkeit und Unbefangenheit der Justiz in diesem Lande?
    Schau dich um, Stuttgart 21, Flugplatz in Brandenburg, Bankenrettung, Energiewende usw.Lug und Betrug bis hin zur Rechtsbeugung ist doch an der Tagesordnung und indessen gesellschaftlich von hoher Akzeptanz.
    Wäre dies anders , so denke ich hätte man längst die Kirchen verbieten, Ihre Liegenschaften und Vermögen beschlagnahmen müssen um die Opfer des sexuellen Missbrauchs, der hundert tausendfach misshandelten und wirtschaftlich ausgebeuteten ehemaligen Heimkindern unter dem Dach der Kirchen ordentlich entschädigen zu können.
    Was ist passiert? Nichts, Sie feiern den Oberhirten und versinken in Trauer wenn der angesichts dieser Tatsachen das Handtuch wirft.
    Ein Achtungszeichen ….das ist es allemal und ich hoffe das es auch Staub aufwirbelt und erneut die Diskussion anheizt „und alle haben geschwiegen“ .Nur das Volk der Dichter und Denker betäubt sich indessen lieber mit Fußball und Party ohne Ende. Da sind der Betrug und der schöne Schein ja Standard.
    Nur mir kommt das alles so unheimlich bekannt vor …ja die Republik nannte sich nach Weimar! Die nachfolgende war dann eine „Volksgemeinschaft“.
    LG Lutz

  2. Martin MITCHELL said, on 8. März 2013 at 05:58

    .
    Herr »E. Kronschnabel« schrieb dies am Do. 07.03.2013, um 23:23 Uhr versehentlich an einer anderen Stelle ( @ https://dierkschaefer.wordpress.com/2013/03/07/system-der-gewalt-im-kloster-ettal/#comment-3973 )

    ANFANG DES ZITATS.

    Nach einer Weiterleitung dieses Beitrages [ d.h. des themenstartenden Beitrages von Dierk Schäfer, ev. Pfarrer i.R., vom Do. 07.03.2013 @ https://dierkschaefer.wordpress.com/2013/03/07/anzeige-gegen-marlene-rupprecht-mdb/ betitelt »Anzeige gegen Marlene Rupprecht (MdB)« ] an einen Rechtskundigen innerhalb meiner Sippe bekam ich die Antwort, daß eine solche Strafanzeige kaum Aussicht auf Erfolg habe, weil man immer wieder mit den Verjährungsfristen abblocken wird. Die politische Verantwortung ist keine im strafrechtlichen Sinn, Frau Rupprecht wird beruhigt schlafen können.

    Öffentlichkeitswirksam ist diese Anzeige natürlich, denn die Darstellung der Abgefeimtheiten von Politik und den “berufenen” Plattmachern wie die Vollmer und die Vertreter der Täternachfolge-Organisationen ist denen höchst unliebsam.

    Das machen, was die mit den Opfern taten und tun: mit Dreck bewerfen! Mit genau dem Dreck, den die Kinderschikaneure selbst erzeugten. Sie suchen schon nach den Gummistiefeln, die feinen Damen und Herren mit den klangvollen (Hochstapler!)Titeln, weil die Öffentlichkeit nicht mehr bei der Dreckbeseitigung hilft. Im Gegenteil, die Öffentlichkeit hat die Schnauze von den gelackten Falschspielern und Opferbetrügern voll, die Trickser finden keine Lobby mehr.

    Dabei hilft diese Strafanzeige auch schön mit.

    ENDE DES ZITATS.
    .

  3. Rosi A. said, on 8. März 2013 at 09:10

    ,,Darum gibt es immer noch keine Verankerung von Kinderrechten im, Grundgesetz,, Ich weiß nicht ob man das so stehen lassen kann, Hr.Schäfer. Laut Verfassungsgericht gelten die Rechte uneingeschränkt für Kinder egal welchen Alters , siehe hier :

    ebenfalls aus diesem Staatenbericht ein Statement von Dr. Peter Tauber , CDU/CSU-Bundestagsfraktion auf die Frage hin,
    Ich zitiere:
    ,,Was halten Sie von der Aussage im Staatenbericht,
    dass das deutsche Grundgesetz
    die Kinder und Jugendlichen
    bereits umfassend schützt und somit
    eine Aufnahme im Grundgesetz nicht
    notwendig ist?

    ,,Der Schutz und die Stellung von Kindern sind in Deutschland umfassend verfassungsrechtlich
    gesichert. Die Rechte von Kindern sind bereits durch die geltenden Grundrechte in Verbindung mit den vom
    Bundesverfassungsgericht hierzu entwickelten Leitlinien umfassend verfassungsrechtlich
    abgesichert:
    • Minderjährige in Deutschland sind uneingeschränkt grundrechtsfähig.
    • Das Grundgesetz differenziert im Hinblick auf die Schutzwirkungen und Ansprüche der Grundrechte nicht nach dem Alter.
    • Zudem hat in jüngerer Zeit bereits das Bundesverfassungsgericht wieder klar verdeutlicht: Kinder sind kein Objekt
    von Staat oder Eltern, Kinder haben eigene Rechte.,, Zitatende.

    natürlich stellt sich mir wiedermal diese unglaubliche Frage, ab wann hatten wir die Verfassung und das GG ?
    Ist das etwa nur Schein?

    • Gregor Ter Heide said, on 8. März 2013 at 14:04

      darüber muss auch erst der zuständigen Bundestagsauschuss entscheiden und die Imunität der Bundestagsabgeordneten Frau Rupprecht aufheben. Genau das ist da Problem, denn „Lügen“ darf man (leider)sogar „Wider besserem Wissen“ im Bundestag und was geht jemanden das alte Geschwätz von Gestern an, denn auch das ist für die Bundestagsabgeordneten (leider) nicht strafbar.

      • Rosi A. said, on 8. März 2013 at 16:26

        Da haben wirs , Kirchen und Politiker sind immun , Grundgesetz , baaa , kann man sich eh immer zurecht legen wie mans braucht, deswegen sind Kinder auch keine Menschen , sie brauchen keine Würde und sind Antastbar.
        Diese Gottverdammte Heuchlerei.

  4. Heidi Dettinger said, on 9. März 2013 at 02:13

    Kann man natürlich nicht so ganz, Rosi. Auch Politiker haben sich an das Grundgesetz zu halten. Aber dass sie für ihre politische Meinung und Auffassung nicht strafrechtlich belangbar sind, hat schon auch was für sich.

    Dass die Immunität der MdBs aufgehoben werden muss, bevor eine Anklage gegen sie weiter verfolgt wird, hat nicht zuletzt mit der Meinungsfreiheit in der Politik zu tun.

    Egal, wie ausgelaugt das ist, egal, wie oft damit Schindluder getrieben wird, egal, wie ungerecht sich das oft gegenüber den Nicht-MdBs anhören mag: Ich bin heilfroh, dass wir kein System mehr haben, in dem jeder anders denkende Politiker in „Schutzhaft“ genommen werden kann.

    • Wessi said, on 9. März 2013 at 06:32

      Und deshalb halte ich jede Form von Widerstand gegen das Zeichen, das der Bundestag im Dezember an die Wand gemalt hat, für gerechtfertigt ja für dringend notwendig. Jemand kann nicht, egal welcher Religion, angehören, wenn er nicht als Baby verstümmelt wird? Ein leicht zu merkendes Datum für dieses Menetekel, der 12.12.12


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: