Dierk Schaefers Blog

Lob für Zivilcourage, doch vom Chef entlassen.[1]

Posted in Gesellschaft, Kinderrechte by dierkschaefer on 26. Juni 2013

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. m.dahlenburg said, on 28. Juni 2013 at 01:42

    bei allem berechtigten Lob für die Krefelderin, soll ihr Eintrag vermutlich nicht als weiteres Futter für den Lynchmob dienten. deshalb: http://www.wz-newsline.de/lokales/krefeld/kinderporno-fall-uerdinger-fotoladen-zu-unrecht-verdaechtigt-1.1355195
    Allerdings … wieviele weitere Fotoläden gibt es in der Straße in Krefeld ?

    ………………………

    offtopic

    schade dass Sie noch (?) nichts zum Fall Inge Hannemann zu schreiben haben.
    Ich zitiere:
    „Sehr geehrte Bundesagentur für Arbeit
    Wie viele Tote, Geschädigte und geschändete Hartz IV-Bezieher wollen Sie noch auf Ihr Konto laden? Wie viele Dauerkranke, frustrierte und von subtiler Gehirnwäsche geprägte Mitarbeiter wollen Sie in Ihrem Konstrukt Jobcentermaschine durchschleusen?
    Fragen, die mich als Jobcenter-Mitarbeiterin bewegen. Fragen, auf die ich keine Antwort erhalte. Und Fragen, die öffentlich Ihrerseits diskutiert werden sollten …“
    Zitat Ende

    Aber da, Hr .Schäfer, sind ja jährlich nur ein paar hunderttausend Kinder direkt betroffen, Und wieder sind die Kirchen fleißigst dabei. Und das ist ja erst weniger als10 Jahren so.

    Hr. Schäfer, sie schrieben in diesem ihrem Blog einmal (sinngemäss) Die ARGEn helfen auch. Stimmt, siehe Zitat oben. Vielleicht – oder doch eher wahrscheinlich – ist Inge Hannemann nach Dr. Munzwert, nach vier hessischen Steuerfahndern, nach Mollath und ungezählten weiteren Psychiatrieterror-Opfern ja auch bald nur noch die Verrückte, der endlich das Maul gestopft gehörte. Der Anfang dazu ist bereits Geschichte http://www.heise.de/tp/blogs/8/154446 . Im Grunde attestierte die BA per Pressemitteilung der Inge Hanneman Wahnideen und die Gefährdung tausender Mitarbeiter. Wenn das kein Grund für eine Zwangseinweisung ist . In Bayern …..

  2. m.dahlenburg said, on 28. Juni 2013 at 07:42

    ach ja, bayerische Psychiatrie
    http://www.der-postillon.com/2013/06/bayern-bietet-edward-snowden-asyl-in.html
    😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: