Dierk Schaefers Blog

Dieser Eiertanz von Antje Vollmer über den Begriff „Zwangsarbeit“ …

Posted in heimkinder, Kinderrechte, Kirche, Kriminalität, Pädagogik, Politik by dierkschaefer on 23. August 2013

… war mir gar nicht mehr bewußt. Nun wies mich eine Gesprächspartnerin darauf hin.

»Vollmer: Aber Sie müssen mal überlegen, was meine Aufgabe ist«.[1]


Advertisements
Tagged with:

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Martin MITCHELL said, on 26. Dezember 2016 at 23:00

    .
    „SLAVE LABOUR“ – Wie wird „Zwangsarbeit“ von den Kirchen selbst definiert? – Lehrmaterial.

    Hingegen der Ablehnung am »Runden Tisch Heimerziehung« (2009/2010) und in seinem Abschlussbericht vom 10.12.2010, seitens der evangelischen Theologin und Pastorin Antje Vollmer, dass Heimkinder im Nachkriegsdeutschland (WEST!) haben „ZWANGSARBEIT“ verichten müssen, bietet die Evangelische Kirche erst seit dem dritten Quartal des diesigen Jahres im Internet einen Lehrgang an, der auf 40 Seiten genau und detailliert, in Wort und Bild, erklärt was „ZWANGSARBEIT“ ist, und was die verschiedenen FACETTEN VON ZWANGSARBEIT“ sind:

    ANFANG DES ZITATS DER EINLEITENDEN ÜBERSCHRIFT DIESES RELEVANTEN LEHRMATERIALS.

    »Unterrichtsmodule:
    MENSCHENRECHTE UND ZWANGSARBEIT
    mit dem Schwerpunkt
    Zwangsarbeiter der Kirche im Nationalsozialimus
    Empfohlene Fächer:
    Geschichte, Religion,
    Politische Weltkunde, Ethik,
    Empfohlene Klassenstufe: 12/13«

    ENDE DES ZITATS DER EINLEITENDEN ÜBERSCHRIFT DIESES RELEVANTEN LEHRMATERIALS.

    http://www.landeskirchenarchivberlin.de/wp-content/uploads/2016/09/Module.pdf (Länge: insgesamt 40 Seiten; 2.45 MB; anscheinend erst im September 2016 online gestellt)

    Dort wird bestätigt, dass die Begriffe „ZWANGSARBEIT“ und „ARBEIT UNTER ZWANG“, auch für die im 3. Reich erzwungene Arbeit!, durchaus auswechselbar sind; und dass „ZWANGSARBEIT“ sich nicht auf den Nationalsozialismus beschränkt.

    Obwohl in diesem kirchlichen Lehrgang natürlich auch nicht auf die nachkriegsdeutsche „Fürsorgeerziehung“ / „Heimerziehung“ / „Umerziehung“ von Kindern und Jugendlichen in Heimen und Anstalten im WESTEN oder die „Kinder- und Jugendhilfe“ / „Heimerziehung“ / „Umerziehung“ von Kindern und Jugendlichen in Spezialkinderheimen und Jugendwerkhöfen im OSTEN verwiesen wird.

    Identifiziert jedoch wird diese(r) „ZWANGSARBEIT“ / „ARBEIT UNTERZWANG“ / „ZWANG ZUR ARBEIT“ und ihre / seine MERKMALE in diesem kirchlichen Lehrmaterial eindeutig alle male!

    Antje Vollmer und viele ihrer christlichen Glaubensschwestern und christlichen Glaubensbrüder täten gut daran sich mal diesem Lehrgang ihrer eigenen Kirche zu unterziehen! – und ich erinnere sie alle hiermit daran am „Zweiten Weihnachtsfeiertag“ 2016.

    ANFANG DES ZITATS DER BEDINGUNGEN UNTER WELCHEN DIESES WICHTIGE LEHRMATERIAL GENUTZT WERDEN DARF.

    ALLGEMEIN: RECHTLICHE HINWEISE:
    Dieses Unterrichtsmaterial in dieser Mappe entstand im Rahmen eines fachdidaktischen Seminars an der Freien Universität Berlin.
    Die Urheber dieser Mappe, die das Urheberrecht an dieser Mappe für sich beanspruchen, sind Catharina Schwerdtfeger und Natascha Goriwoda.
    Grundsätzlich kann diese Mappe unter der Creative Commons License BY SA ausschließlich in bildungsrelevanten Kontexten vervielfältigt und weitergegeben werden.
    Eine ungefragte Veröffentlichung in weiteren und kommerziellen Publikationen ist nicht gestattet.

    ENDE DES ZITATS DER BEDINGUNGEN UNTER WELCHEN DIESES WICHTIGE LEHRMATERIAL GENUTZT WERDEN DARF.

    Mit „Landeskirchenarchiv, Berlin“ im Linkhinweis ist wohl das „Evangelisches Landeskirchliches Archiv in Berlin“ gemeint.

    Übrigens, wie ich gerade feststelle, gibt es aktuell, d.h. am 26.12.2016, erstaunlicherweise, kein einziges Dokument zu den Themen „Heimkinder“, „Fürsorgezöglinge“ und „Heimerziehung“ im „Evangelisches Landeskirchliches Archiv in Berlin“.
    .


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: