Dierk Schaefers Blog

Der Fall wurde durch eine Praktikantin aufgedeckt

Posted in Kinderrechte, Pädagogik, Psychologie by dierkschaefer on 3. September 2013

»Fünf Kindergärtnerinnen … sollen die Kinder mit rabiaten Methoden zum Mittagsschlaf gezwungen haben und ihnen gegen ihren Willen Essen eingeflößt haben«[1].

Im Beitrag wird – ohne daß der Begriff fällt – auch das sogenannte Pucken[2] angesprochen, etwas, das ich einem Kind nicht antun wollen würde.


Advertisements

7 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Erika Tkocz said, on 4. September 2013 at 00:38

    Ich möchte meine Gefühle beim Lesen dieses Artikels außen vorlassen, denn es ist ein Durcheinander und ich fühle mich nicht in der Lage diese zu beschreiben. Mir gehen aber auch so viele Dinge durch den Kopf und ich möchte einige meiner Gedanken doch dazu schreiben.

    Zu der Foltermethode „Pucken“, denn nichts anderes ist diese Methode, hier einmal zum besseren Verständnis ein Video dazu. Aber Vorsicht, es ist fast unerträglich anzuschauen, soll dennoch deutlich machen was mit dem Säugling passiert, also es geht hier um Wahrnehmung bestimmter Reaktionen insbesondere im Gesicht. Wie gefühlsarm oder sadistisch müssen diese Täterinnen doch sein, angeblich diese Reaktionen ihrer damals Schutzbefohlenen nicht bemerkt zu haben.

    Man sieht sehr schnell wie sich das Gesicht des Säuglings verzieht und es dann anfängt zu schreien. Dann wird der Säugling auch noch mundtot gemacht, indem er einen Schnuller in dem Mund gesteckt bekommt. Nun befindet sich dieser Säugling in einem extremen Zwangskorsett und kann noch nicht einmal mehr schreien, was ja die einzige Form wäre um sich überhaupt noch bemerkbar zu machen und wie gefühlsarm und/oder sadistisch muss ein Mensch veranlagt sein solche Handlungen durchzuführen? Die psychischen (Langzeit)-Schäden sind erst einmal nicht beweisbar, aber dass man angeblich nicht einmal die körperlichen Gefahren kennt entlarvt diese Verbrecherinnen dann doch, da ich nicht davon ausgehe, dass sie ihre Ausbildung in der Lotterie gewonnen haben. Was will man denn mit dieser Foltermethode erreichen? Der Säugling/das Kleinkind soll ruhig gestellt werden und so ist es nicht mehr in der Lage zu schreien. Das hat selbstverständlich auch Auswirkung auf die Atmung, denn tief einatmen geht auch nicht mehr, weil nicht genügend Raum vorhanden ist. Durch den Mangel an Bewegung und der engen Fixierung kann der Körper auch nicht gut durchblutet werden und bei einer längeren Fixierung kann es durchaus zu Druckstellen kommen und es besteht auch die Gefahr, dass Nerven eingeklemmt werden. Je nach Temperatur eines Zimmers oder gar im Sommer kann Wärme nicht entweichen und es kann zu einer Überhitzung kommen, die auch bei längerer Fixierung gefährlich ist und zur Dehydrierung führen kann. Nur um einige Aspekte dieser Methode zu nennen und ich habe einmal gegoogelt und bin erstaunt, dass solche Foltermethoden auch noch öffentlich gezeigt werden und so dargestellt werden, als ginge es hier um eine selbstverständliche anerkannte Methode.

    Liest man dazu noch die anderen Foltermethoden, wie das Gesicht mit Tüchern abzudecken, Zwangsessen das Erbrechen ausgelöst hat wird schnell klar, dass es hier nicht um …wie es in dem Bericht steht… rabiate Praktiken geht, sondern um schwere Körperverletzung. Dass diese 5 Täterinnen und die Leiterin diese Verbrechen abstreiten ist ja verständlich und zeigt lediglich, dass selbst bei Aufdeckung dieser Verbrechen nicht einmal im Ansatz so etwas wie Schuldgefühle aufkommen und beweist auch die perfide Absicht der Vertuschung, denn sollten sie wirklich nicht gewusst haben was sie da machen müssten sie doch jetzt nach Aufklärung so etwas wie Betroffenheit/ Reue zeigen. Ganz im Gegenteil, selbst als Dreie von ihnen die Kündigung erhalten und Berufsverbot, besitzen sie noch die Dreistigkeit und klagen dagegen und das Verfahren mündet in einem Vergleich. Gut zum gegenwärtigem Zeitpunkt gilt noch die Unschuldsvermutung, aber wie wird es ausgehen? Säuglinge können nicht aussagen und wie kann man diese Täterinnen überführen? Ich kann nur hoffen, dass sich da noch andere Praktikantinnen melden, die diese Foltermethoden bestätigen werden. Dass nun die Leiterin dieser Kindertagesstätte weiter im Amt bleibt ist mir unverständlich und zeigt einmal mehr, dass die Tragweite dieser Verbrechen nicht verstanden worden ist.
    So ist es wohl, dass Kinder und alte Menschen hilflos sind und wir haben schon viele Erklärungsversuche der damaligen Heimerziehung gehört und gelesen. Sie Alle …und besonders die immer wieder kehrende Scheinargumentation, dass die damalige Heimerziehung der damaligen Zeit geschuldet sei…. werden hinfällig, wenn man diesen Artikel liest. Dann bleibt mir nur eine Erklärung die da lautet, dass solche und ähnliche Verbrechen immer da passieren können, wo Menschen nicht in der Lage sind sich zu wehren und das betrifft nun einmal Säuglinge, Kinder, behinderte und alte Menschen und ich fühle mich da hilflos, weil mir bewusst ist, dass solche Verbrechen täglich, stündlich an diese Menschen begangen werden und nichts aber auch gar nichts greift, um solche Verbrechen zu verhindern.

  2. m.d. said, on 4. September 2013 at 13:14

    Und was sagt eine als Psychiatrieschwester beschäftigte Diplom-Psychologin zum manuellen und chemischen „Pucken“ an ihrem Arbeitsplatz?

  3. Heidi Dettinger said, on 4. September 2013 at 23:22

    Was man halt so sagt…

  4. sabine s. said, on 5. September 2013 at 00:10

    Na, da wünscht man sich doch Menschen, die es den drei Affen nicht gleich tun.

    sabine s.

  5. Heidi Dettinger said, on 5. September 2013 at 10:44

    Mensch, Sabine S.! Sollten wir tatsächlich mal einer Meinung sein??? 😀

  6. sabine s. said, on 7. September 2013 at 11:52

    @ Heidi Dettinger, das Leben ist nicht frei von Überraschungen. *grins*

    sabine s.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: