Dierk Schaefers Blog

Verankerung des Kindeswohlvorrangs im Grundgesetz

Posted in Justiz, Kinderrechte, Politik by dierkschaefer on 19. September 2013

»Um die Subjektstellung des Kindes zu verdeutlichen und die Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention zu befördern, ist nach Auffassung des Deutschen Caritasverbandes die Verankerung des Kindeswohlvorrangs im Grundgesetz ein geeigneter Schritt.«[1]


[1] http://www.caritas.de/fuerprofis/presse/pressemeldungen/kindeswohlvorrangigberuecksichtigen Dort der Link zur Positionsbestimmung des Deutschen Caritasverbandes e.V.

Advertisements

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Rosi A. said, on 20. September 2013 at 14:47

    Es ist für all die die die Gesetze nicht kapieren , das die Gesetze eben zum Schutz der Kinder als Würdeträger erlassen worden sind , und nicht zur Eigenauslegungen der Behörden oder mancher Elternteile .
    Ich habe das Gefühl Deutschland ist leider immer noch Kinderfeindlich und vor allem ,,Versoffen ,, was sehr viele Nöte in die Familien bringt oder auch oberflächliche herrschsüchtige Entscheidungen der Beamten.
    Dies wurde 1961 schon weitestgehend novelliert zum Schutz der Kinder und Familien, dort waren klar und unmissverständlich Gesetze formuliert die durch das BVerfGe darüber hinaus bekräftigt wurden. Viele waren aufgrund dessen schon vefassungswidrig in Heimen schlecht behandelt oder gar gefangen gehalten worden.
    Wie kann man die Gesetze nicht umsetzen , handelt jeder mit ein wenig Vollmacht in irgend einem Büro nach seiner eigenen Laune ????
    Ob für heimische Kinder oder Asylbewerber , und deren Kinder , es sollte eine zusätzliche Schulung Zwang für alle Amtsträger , einschließlich Politiker werden die Gesetzeslage , und die Traumen die enstehen bei Kindern , zu wissen !!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: