Dierk Schaefers Blog

Kirchen für ethische Fragen unersetzbar

Posted in Gesellschaft, Kirche, Politik, Soziologie by dierkschaefer on 31. Dezember 2013

Hannoverscher Landesbischof: Kirchen für ethische Fragen unersetzbar

„Die Kirchen werden nach Ansicht des hannoverschen Landesbischofs Ralf Meister als moralische Instanz in der Gesellschaft immer wichtiger. „Wir erleben seit einiger Zeit zahlreiche Gründungen von Ethik-Kommissionen, und fast überall erhalten die Kirchen einen Sitz“, sagte der Bischof der größten evangelischen Landeskirche in Deutschland dem Evangelischen Pressedienst (epd). Sie seien unersetzbar, wenn es um ethische Orientierungen und Lebensgewissheiten gehe. [1]“

Auf! Es gibt doch sicherlich Heimkinder, die ihn nach dem Motto Es gibt nichts Gutes, außer man tut es beim Wort nehmen wollen. Dann wird man sehen, ob er nur den Mund zu voll genommen oder ob er auch etwas zu geben hat.


Advertisements

5 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Helmut Jacob said, on 31. Dezember 2013 at 16:16

    “Die Kirchen werden nach Ansicht des hannoverschen Landesbischofs Ralf Meister als moralische Instanz in der Gesellschaft immer wichtiger. “
    Lange drauf gewartet, aber das ist er endlich: Der Kalauer des Jahres 2013. Ich glaube nicht, dass der Mann nicht weiß, dass die Kirchen diesen Anspruch längst ins Klo gespült haben. Er will nur seinen Beitrag dazu leisten, dass sie wieder Oberwasser bekommt nach all dem Dreck, den sie in den vergangenen Jahrzehnten aufgetürmt haben. Es sind nur einzelne Kirchenvertreter geblieben, die ich als moralische Instanz akzeptiere.

  2. Erika Tkocz said, on 31. Dezember 2013 at 23:06

    Nun wenn dieser Landesbischof meint die Kirchen werden immer wichtiger als moralische Instanz, so ist das seine Meinung ….seine persönliche Meinung….und die darf er haben. Ob es sich nun aber wirklich so verhält, das Kirchen sich dafür eignen? Ja da würde ich genau so vorgehen, wie bei einem Mitarbeiter der einen qualifizierten Job möchte. Da frage ich ja auch was er für eine Eignung hat und wo er sich schon einmal in seiner Professionalität bewährt hat. Die Kirche als moralische Instanz hat hier aber nun wirklich keine gute Referenzen und hat sich hier als Gesamtheit der Kirche nicht viel aufzuweisen. Ich will das nun nicht verallgemeinern, weil ich ja sonst Ärger mit Herrn Schäfer bekomme, weil ich jetzt verallgemeinere. Sorry, ich kann nicht anders, aber wie ich das nun las musste ich doch lachen. Es ist so und ich kann nicht anders und denke: da wird man den Bock zum Gärtner machen und ich denke gewiss nicht so, weil ich ein ehemaliges Heimkind bin, weil ich nicht so traumatisierte Erfahrungen gemacht habe, dass ich die Kirche hassen muss.
    Aber so langsam mag ich nicht den Zirkus mitmachen, der Kirche immer wieder irgendetwas besonderes zuzutrauen, verdammt ich sehe da nichts, was mir dieses Vertrauen geben sollte. Ich sehe nicht die Zuständigkeit der Kirchen für dieses Thema. Nicht etwa dass sie es theoretisch nicht könnten, aber überzeugen tun mich lediglich Menschen (Institutionen) die nicht nur „schön“ reden, sondern auch danach handeln.
    Ja das ist wirklich der Kalauer des Jahres …grins…..

  3. Heidi Dettinger said, on 1. Januar 2014 at 04:43

    Ich wünschte, dass der Herr Landesbischof ob dieses Kalauers von schallendem Gelächter aus Amt und Würden gejagt würde. Ethische Instanz? Kirchen? Der Mann sollte sich schämen, diese beiden Worte auch nur in einem Satz zu erwähnen!
    Und was die Wichtigkeit von Kirchen angeht: Immerhin hat die Fraktion der Konfessionslosen (25,1 mio) die der Katholen (24,7 mio) oder der Evangelen (24,3 mio) um fast eine Million überholt.
    Auf, auf ins Jahr 2014!

  4. Dirk K. Friedrich said, on 1. Januar 2014 at 15:34

    Oh, liebes Herrgöttle! Das erste Mal in diesem neuen Jahr herzhaft gelacht. Mich beinahe daran verschluckt!Zynischer gehts nicht, Herr Landesbischof!
    Da kommt mir doch gleich auch noch der Spruch hoch; Die Kirchen seien DIE humanistischen Wegbereiter der Menschheit gewesen.
    Vielen Dank, für solche unausstehlichen Zwerchfellmassagen! ;0)
    Nu aber ab ins neue Jahr 2014!
    Wir werden noch viel zu lachen haben!

    • Gerd-Peter Kohly said, on 2. Januar 2014 at 00:18

      İmmer wieder,haben diese Kirchenfürsten: Scherz auf Lippe.
      Sollte man mal dem ZDF vorschlagen,ihn zu übernehmen.Bei HEUTE NACHRİCHTEN


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: