Dierk Schaefers Blog

»Münchens evangelische Kirche muss womöglich Immobilien verkaufen, … «

Posted in heimkinder, Kirche, Kriminalität by dierkschaefer on 2. Februar 2014

»… um Millionen-Verluste aus geplatzten Anlagegeschäften auszugleichen.«[1]

Eine solche Meldung hätte ich gern in Zusammenhang mit der ethisch nicht korrekten Behandlung von Heimkindern – damals wie heute – gelesen.


Advertisements

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. m.dahlenburg said, on 2. Februar 2014 at 11:05

    naja, muss halt der Klingelbeutel öfter durch die Bankreihen gehen?
    Hilft den Kindern heute aber leider auch nicht

    • Neumeyer said, on 2. Februar 2014 at 13:29

      Hat den Kinder noch nie geholfen.

  2. m.dahlenburg said, on 2. Februar 2014 at 15:29

    so war das auch nicht gemeint. ich dachte vielmehr an sicherung und vermehrung kirchlichen vermögens


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: