Dierk Schaefers Blog

„Betroffene sollten zeitnah einen Antrag auf Leistungen stellen“

Posted in heimkinder, Kriminalität by dierkschaefer on 10. März 2014

„Beirat leistet wichtige Aufarbeitungsarbeit“[1]

„So können wir gemeinsam mit ehemaligen Heimkindern, Vertretern des Bayerischen Landtags, der Kirchen, der Wissenschaft und der Bayerischen Staatsregierung noch besser die Schicksale ehemaliger Heimkinder aufarbeiten”

»es wurden über 1.250 Anträge auf finanzielle Hilfen des Fonds gestellt. Rund 4,5 Millionen Euro wurden bislang an Betroffene ausgezahlt.«

Das macht im Schnitt 3.600 € pro Antrag.


Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. ekronschnabel said, on 10. März 2014 at 23:23

    Soso, im Land der Knödelbergwerke schob man den Opfern der seinerzeit perversen Heimerziehung also durchschnittlich miese 3.600,00 €! Also nur ca. ein Drittel des Möglichen!

    Warum wurde der jedem Antragsteller zustehende Sachmittelbetrag von 10.000,- Euronen nicht ausbezahlt???
    Was für Wasserpfeifen sitzen in München als „Sachbearbeiter“ in der Anlaufstelle? Warum werden die Antragsteller
    nicht anständig beraten?

    Mir hielt man von Seiten der Täternachfolger dummdreist vor, dass ich mit der Axt durch die Büros der Anlaufstellen
    gehen würde. Das brachte allerbeste Ergebnisse!!!

    Ich bin froh darüber, die Interessen unseres Kreises mit der Axt gewahrt zu haben, denn alle unsere Leute erhielten
    die möglichen Höchstsummen aus dem Sachmittelfonds.

    Warum gibt es in diesem angeblich so tollen Beirat in Bayern keinen, der die Heimkinderinteressen mit der Axt wahrt?
    Was für Waschlappen nennen sich da „Beirat“? Wir hatten keinen Beirat, wir wussten selbst Rat.

    „Die Axt im Haus erspart den Zimmermann“ sagt ein Sprichwort. Nicht nur den Zimmermann, sondern auch den Beirat
    „Mir san mir“ sagen die Bayern von sich. Das, was die sind, braucht kein Mensch.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: