Dierk Schaefers Blog

Die Vinzentinerinnen mögen befriedigt sein,

Posted in heimkinder, Kirche, Kriminalität by dierkschaefer on 9. April 2014

…  doch andere üben Kritik an der Entschuldigung[1] von Franz Kaspar: »„Das ist keinesfalls ausreichend, das kann ich als Betroffener nicht akzeptieren“, sagt Alexander Homes zu der Entschuldigung.« [2]

 

[1] https://dierkschaefer.wordpress.com/2014/04/08/franz-kaspar-ausert-sich/

[2] http://www.fnp.de/rhein-main/rhein-mainhessen/Kaspars-Entschuldigung-reicht-Opfern-nicht;art801,807639

Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. helmutjacob said, on 10. April 2014 at 15:28

    das entschuldigungsgewimmer ist eine weitere widerlichkeit nach dem muster konfessionsübergreifender frechheiten gegenüber den verbrechensopfern überwiegend der kirchen. ein bisschen sorry und dann abhacken das thema. darin sind die scheinheiligen king! die weigerung, entschädigungen zu zahlen, entlarvt sie als lügner und scharlatane.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: