Dierk Schaefers Blog

Papst Franziskus trifft „Missbrauchsopfer“

Posted in Kirche, Kriminalität, Religion by dierkschaefer on 3. Juli 2014

Mail-Info

»Papst Franziskus trifft am Montag, 7. Juli 2014, im Vatikan
‘Missbrauchsopfer‘, je zwei aus Deutschland, Irland und England.

Franziskus feiert mit den ‘Missbrauchsopfern‘ um 7 Uhr eine Morgenmesse
in der Kapelle des Gästehauses Santa Marta und kommt anschließend zu
einem persönlichen Gespräch mit ihnen zusammen.

Norbert Denef, Vorsitzender des Netzwerks Betroffener von sexualisierter
Gewalt e.V., kurz netzwerkB, nimmt hierzu wie folgt Stellung:

Anstatt die Betroffenen angemessen zu entschädigen, betet Franziskus
lieber mit strenggläubigen ‘Missbrauchsopfern’.

Begegnung auf Augenhöhe sieht anders aus: Helfen statt beten!«

 

Klar, keine Begegnung auf Augenhöhe. Doch das macht für Manche den Reiz aus:

Einen Tanz mit der Königin, dafür gäb ich mein Leben hin

http://www.youtube.com/watch?v=SpMzLmPzsag

Advertisements

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. ekronschnabel said, on 3. Juli 2014 at 17:01

    Ich bin mal gespannt darauf, ob er sich auch hinlegt und den Fussboden knutscht.

    Ob die Mißbrauchten -auf Kosten des Vatikan- auch erster Klasse fliegen dürfen, wie der gute Tebartz van Elst,
    wenn der die armen Kindlein in Asien besuchte? Ich gehe mal davon aus, dass man den Opfern die Holzklasse buchte, bei dem bisher bewiesenen Geiz gegenüber den Mißbrauchsopfern. „Erde zu Erde, Asche zu Asche – die Kohle bleibt in der Kirchentasche!“

    „Helfen statt beten!“ sagt Pastor Schäfer. Helfen könnte Geld kosten, beten ist kostenlos (und umsonst).


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: