Dierk Schaefers Blog

Laïcité mit religiöser Formsprache

Posted in Geschichte, Weltanschauung by dierkschaefer on 28. August 2014

http://www.youtube.com/watch?v=NJKXNLa6l1M

http://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A9gion_d%E2%80%99honneur

Advertisements

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. ekronschnabel said, on 28. August 2014 at 08:06

    Danke für den Video-Link, Herr Pastor.

    Die Islandpferde…ein Genuss!Taktreiner Tölt, Harmonie zwischen Mensch und Pferd, Seelenfrieden… Reiten ist auch eine religiöse Formsprache, Pastor. Das genieße ich mit 67 noch (eigentlich immer mehr), das ist
    meine Art der Verbindung zwischen mir und dem, was diese Welt geschaffen hat. Sie nennen das Gott; ich
    habe dafür keinen Namen, aber beim Reiten kommen Freiheit, Gleichklang, Genuss.

    „Den ganzen Dreck der Erde verlierst du auf dem Rücken der Pferde“.

    Wenn man im Sommer in die aufgehende Sonne hinein reitet, den Takt der Hufe, das zufriedene Schnauben
    des vierbeinigen Freundes hört, dann ist „Andacht“, Pastor.

    Jetzt wissen Sie, warum ich Kirchen zu Reithallen machen will. Weil ich im Winter im Trocknen reiten will…

  2. dierkschaefer said, on 28. August 2014 at 13:05

    Über die Umnutzung von Kirchen wird bereits intensiv nachgedacht. Aber ihre Privatisierung zugunsten von Herrenreitern ist keine gute Alternative. Sie hätten, lieber Herr Kronschnabel, sich besser an den Beitrag zum Seelenheil halten sollen (https://dierkschaefer.wordpress.com/2014/08/28/im-interesse-meines-seelenheils/). Monsieur Rolin war natürlich ganz egoistisch, aber als Zyniker müssen Sie zugeben, daß etwas für die Armen dabei herausgekommen ist. Die Angst vor Fegefeuer und Hölle hatte durchaus so manchen Kollateralnutzen, den wir heute nur noch bei manchen nachrufinteressierten Superreichen finden. Aber daß einige wenige Glückliche, die sich Pferde halten können, zu ihrem egomanen Privatvergnügen sich ein Kirchengebäude halten wollen, das geht nun gaa nich! Ich habe fürs Reiten (auf dem unserer Finanzlage angemessenen Schaukelpferd) ja auch mit dem Familienschlafzimmer vorlieb nehme müssen. Nehmen Sie sich ein Beispiel daran.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: