Dierk Schaefers Blog

Denn Du sollst getröstet werden – ein Beitrag zum Totensonntag

Posted in Uncategorized by dierkschaefer on 21. November 2014

abschied

    abschied

        komm, bring mich noch zum bahnhof

und sage mir ade

    die treppe steigt so angsterregend hoch

     drum laß mich nicht allein und geh

    nicht fort, bevor ich eingestiegen bin

     wink mir noch nach, bis daß der zug entschwindet

versprich es mir, bei allem, was uns zwei verbindet

           – voll sentiment und wehmut ist mein sinn –

    erst wenn ich eine weile fort bin

    dreh dich um und geh

       geh still nach haus, versunken und gefangen

und denk an das, was nun vergangen

  an uns und unser glück

      an unser leben

     dann raff dich auf und sichte fein

   behutsam, was ich dir gelassen

      ich werd dabei im geist noch um dich sein

     erst nach und nach entschweben

    und wohl auch verblassen

doch laß ich dich getröstet dann zurück

  du wirst es schaffen, glaube mir

warst immer stark und hast mir kraft gegeben

    hab dank, die zeit war gut mit dir

    doch nun adieu – und du sollst leben

    dierk schäfer

 

 

aus Dierk Schäfer, Werner Knubben, … in meinen Armen sterben?

VDP-Sachbuch, Hilden 1996, 2. Auflage, ISBN 3-8011-0345-5

Advertisements
Tagged with: ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: