Dierk Schaefers Blog

Gewalt, Religion und andere Weltanschauungen

Posted in Geschichte, Kirche, Politik, Theologie, Weltanschauung by dierkschaefer on 29. November 2014

»Thomas von Aquin brachte die drei Kriterien für einen gerechten Krieg, … in die von da an übliche Reihenfolge – legitime Autorität, gerechter Grund und rechte Intention: Wenn ein Aggressor, einer, der Unrecht tut, nur mit Mitteln der Gewalt von weiteren Sünden und Untaten abgehalten werden könne, müsse das Übel eines Krieges in Kauf genommen werden.«

Ein  Abriß zur Entwicklung weltanschaulich gedeckter Gewalttätigkeiten und ihrer Einhegung.[1]

[1] http://www.nzz.ch/feuilleton/ohne-schwert-und-feuer-1.18434306

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: