Dierk Schaefers Blog

An der Krippe stand kein Weihnachtsbaum und Glühwein wurde auch nicht ausgeschenkt.

Posted in Religion, Theologie by dierkschaefer on 19. Dezember 2014

Weihnachten ist eben mehr als die Oberfläche der Festlichkeiten.

Ich denke, dass ich deswegen von Helmut Jacob für die Gruppe der ehemaligen Heimkinder aus den Volmarsteiner Anstalten auch in diesem Jahr um einen Weihnachtsgruß gebeten wurde.

Diesen Weihnachtsgruß füge ich für alle Leser meines Blogs bei, die sich nicht daran stören, von einem Pfarrer einen Weihnachtsgruß zu bekommen und ihn darum hier anklicken. An der Krippe stand kein Weihnachtsbaum

Ich wünsche Ihnen frohe und gesegnete Weihnachten!

Advertisements

6 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Rosi A. said, on 19. Dezember 2014 at 10:44

    Danke Herr Schäfer, ein gesegnetes Fest und ein gesegnetes Neues Jahr für Sie und Ihre Familie das wünsche Ich Ihnen auch

  2. Heidi Dettinger said, on 19. Dezember 2014 at 12:38

    Die Weihnachtsgeschichte ohne Kitsch und Rührseligkeit ist auch die Geschichte von Flüchtlingen und Asylsuchenden. Von Menschen, die auf der Suche nach Geborgenheit und Obhut sind und von hartherzigen Wirten abgewiesen werden.

    Und sie ist – last not least – die Geschichte von der Hoffnung auf eine freundliche, warme Aufnahme in für Wanderer und Flüchtende unübersichtlichen, bedrohlichen und beängstigenden Situationen.

    In diesem Sinne: Macht hoch die Tür‘, die Tor‘ macht weit!

  3. Helmut Jacob said, on 19. Dezember 2014 at 16:01

    “ um einen Weihnachtsgruß gebeten “
    Und er wird gelesen. Bis jetzt, 19. Dezember 15:00 Uhr, 196 mal. Das bestätigt: „Weihnachten ist eben mehr als die Oberfläche der Festlichkeiten.“

  4. Mandolinchen said, on 19. Dezember 2014 at 22:27

    Vielen Dank für die Geschichte und den Weihnachtsgruß.
    ich möchte Ihnen auch ein frohes Fest wünschen, und viele Momente der Ruhe Besinnlichkeit.

    • Mandolinchen said, on 19. Dezember 2014 at 22:29

      ……viele Momente der Ruhe und Besinnlichkeit….so viel Zeit muß sein 🙂

  5. Erika Tkocz said, on 23. Dezember 2014 at 14:09

    Ich wünsche auch Allen
    ein friedliches Weihnachtsfest
    und für unser Land wünsche
    ich mir auch:

    Macht hoch die Tür‘, die Tor‘ macht weit


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: