Dierk Schaefers Blog

Franz Anthöfer hat es geschafft!

Posted in heimkinder by dierkschaefer on 30. April 2015

»Franz Anthöfer ist krank und weiß nicht, wie lange er noch zu leben hat. Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtete darüber[1] und hier im Block war es auch zu lesen.[2] Franz Anthöfer hat kein Geld, keins für Schmerzmittel oder gar für Therapie und erst recht keins für den Rückflug nach Deutschland.« So schrieb ich vor knapp einem Monat hier im Blog.[3]

Nun erhalte ich die Meldung: »Franz Anthöfer hat es geschafft! – »Er landete am 29.04.2015 in aller Früh in Frankfurt, wo er erst einmal ein paar Tage in einer Klinik ausruhen und sich erholen wird, ehe er den Rest des Weges aus West Virginia nach Köln in einem Krankenwagen zurücklegen wird. Ermöglicht wurde dem schwerst krebskranken Franz Anthöfer dieser Wunsch, weil sich eine Reihe von Menschen zusammengetan hatten, und wochenlang alles daran setzten, die Deutsche Botschaft in Washington DC, das Auswärtige Amt in Berlin, das Familienministerium und den Fonds Heimerziehung zu überzeugen, eine helfende Hand auszustrecken.«[4]

Ein schöner Erfolg und ein Dank an das ganze Unterstützernetzwerk!

[1] http://www.ksta.de/koeln/koelner-schicksal-sein-letzter-wunsch–zurueck-nach-koeln,15187530,29980392.html

[2] https://dierkschaefer.wordpress.com/2015/03/01/ein-besatzungskind-will-nach-hause/

[3] https://dierkschaefer.wordpress.com/2015/03/01/ein-besatzungskind-will-nach-hause/

[4] http://www.veh-ev.eu/home/vehevinf/public_html/uncategorized/geschafft/

Advertisements
Tagged with: , ,

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Heidi Dettinger said, on 5. Mai 2015 at 11:15

    Franz Anthöfer liegt z.Z. im Universitätsklinikum Frankfurt, im Zentrum der Inneren Medizin, Medizinische Klinik, Station 11 – 1, Zimmer 112. Seine Telefonnummer ist 015257478011.

    Er würde sich bestimmt über Kontakte freuen!

  2. Martin MITCHELL said, on 29. Juni 2015 at 07:33

    .
    ANFANG DES ZITATS EINES AKTUELLEN TRAUERFALLS.

    Veröffentlicht am 24. Juni 2015

    Franz Anthöfer

    Gestern Abend um 23:00 Uhr erlag Franz seiner schweren Krankheit. Er schlief friedlich und ohne Schmerzen ein.

    Wir trauern um einen, der nie aufgegeben hat, zu kämpfen. Sein letzter Wunsch war es, aus den USA in seine Heimatstadt Köln zum Sterben zurückzukehren. Das wurde ihm dank eines Unterstützerkreises von interessierten und engagierten Einzelpersonen, dem VEH e.V. sowie einiger offizieller Stellen ermöglicht. Das er den Kölner Dom und einige andere Stätten seiner Kindheit und Jugend noch einmal wiedersehen konnte, hat ihn in seinen letzten Wochen mit Freude erfüllt.

    Wir sind froh und dankbar, dass er nicht allein gelassen wurde, die täglichen Besuche seiner Unterstützer haben ihm bis zuletzt geholfen, seinen schweren Weg zu gehen. Dank dafür.

    ENDE DES ZITATS EINES AKTUELLEN TRAUERFALLS.

    QUELLE: http://www.veh-ev.eu/Verstorbene/unsere-verstorbenen/franz-anthoefer/
    .


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: