Dierk Schaefers Blog

Nein, sie schämen sich nicht

Posted in Kinder, Kirche, Kriminalität by dierkschaefer on 3. Juli 2015

Die Deutsche Bischofskonferenz hält sich in einem Missbrauchsfall zugute, »dass man die Eltern der betroffenen Kinder aufgefordert habe, einen Antrag auf Leidanerkenntnis zu stellen, obwohl das Verfahren in Südafrika eingestellt worden sei.«[1] Von Schuld oder wenigstens Verantwortung keine Rede.

Sie haben nichts hinzugelernt, sonst würden sie immerhin so tun, als ob sie sich schämen.

[1] http://www.publik-forum.de/Religion-Kirchen/missbrauch-hat-die-kirche-gelernt

Advertisements

5 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Heidi Dettinger said, on 3. Juli 2015 at 18:23

    seit wann passen denn scham und macht zusammen?

    • Uwe Werner said, on 5. Juli 2015 at 13:01

      Wie wahr, wie wahr…Frau Dettinger! Wenn die Macht allein in einer Hand liegt, bleibt dem Rest nur die SCHAM, und für die kann man sich letztendlich nichts kaufen, oder daran verdienen, gelle 😉

  2. sabine s. said, on 6. Juli 2015 at 23:33

    Wer Macht an sich reißt, wird sich ihrer wohl nicht schämen.

  3. Erika Tkocz said, on 7. Juli 2015 at 15:29

    Schuld bzw. Einsicht einer Schuld, Scham zu haben und Verantwortung zu tragen, scheint für die Kirchen schwer zu sein-und ich meine für beide Kirchen.

    Sie scheitern an ihren zu hohen Anspruch, sehen sich als Moralinstanz und wollen ein Bild der Vollkommenheit zeigen und vergessen dabei, dass sie nur Menschen sind mit allen Fehlern, Schwächen und Kriminalität, die man auch in der Gesellschaft findet. Ja das hat schon mit Macht zu tun, allmächtig zu sein so wie Gott. Ob sie wohl meinen, dass gläubige Menschen das so wollen? Ob es ihre Vorstellung ist weiß ich nicht, es wird ein langer Prozess sein, diese Vorstellung aufzugeben und einfach das zu sein was sie sind, Menschen und nicht die Vertreter Gottes.

  4. sabine s. said, on 7. Juli 2015 at 18:43

    Ich fürchte, dass sich das jahrtausend gewachsene Geflecht nicht mehr auflösen lässt.

    sabine s.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: