Dierk Schaefers Blog

Ist der EKD-Vorsitzende reingefallen?

Posted in Deutschland, Gesellschaft, Kirche, Politik, Protestantismus, Religion, Staat, Theologie by dierkschaefer on 15. März 2016

Unter dem Titel »Flüchtlingskrise: „Christliche Kultur verschwindet? Wie kleingläubig ist das denn?“« finden wir ein Interview mit Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) von Reinhard Bingener.[1]

Seine Eröffnungsfrage: »Jesus hat mit fünf Broten und zwei Fischen fünftausend Männer satt gekriegt. In Deutschland gibt es deutlich mehr Flüchtlinge. Bekommt das der deutsche auch hin?« Es wäre dämlich gewesen, auf den Anknüpfungspunkt einzugehen, auf die Erzählung vom Wunder der Speisung der fünftausend. Bedford-Strohm wählt als Vergleichsgeschichte die vom barmherzigen Samariter. Denn Wunder vollbringen kann weder der Ratsvorsitzende der EKD, noch die EKD, der Staat auch nicht, auch nicht die vielen ehrenamtlichen Helfer, die ja nicht nur aus den Reihen der Kirchenmitglieder kommen.

Bedford-Strohm gibt politische Antworten in christlicher Verantwortung, auch zum Thema Überfremdung. „Wie kleingläubig ist das denn? hat er gesagt.

Bingeners Frage war: »Viele Menschen befürchten eine Veränderung Europas. Darf man die Einwanderung von Millionen Muslimen falsch finden, oder ist das unchristlich?«

Bedford-Strohm: »Trauen wir unserem eigenen Glauben so wenig zu, dass wir befürchten müssen, bei fünfzig Millionen Christen könnte durch ein, zwei oder drei Millionen mehr Muslime in Deutschland die christliche Kultur verschwinden? Wie kleingläubig ist das denn?!«

Die Antwort galt den Ängstlichen, die sich von der AfD Schutz versprechen lassen.

»Wir schaffen das!«. Für große Aufgaben braucht man einen großen Glauben, und die Bereitschaft, dafür einiges zu tun und auch andere Menschen dafür zu mobilisieren.

[1] http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/interview-mit-heinrich-bedford-strohm-ekd-zur-fluechtlingspolitik-13975392.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: