Dierk Schaefers Blog

Ihre Organisation vor finanziellem, politischem und öffentlichem Schaden bewahren?

»Die Betroffenen/Opfer die unendliches Leid unter dem Deckmantel der christlichen Werte erleben mussten, und bis heute unter den Folgen zu leiden haben sind ihnen völlig egal! Betroffene, die sich auf den Weg gemacht haben, die Machenschaften der pietistischen Gemeinde aufzuklären, haben es mehr als verdient auch von Ihnen mit Respekt und Würde behandelt zu werden! Dies fordern wir von Ihnen ohne Wenn und Aber ein! … Wir würden uns einmal wünschen, dass nur ein Entscheidungsträger sich persönlich vorstellen kann, was es heißt sexualisierte Gewalt erleben zu müssen, wir sind überzeugt, dass schon längst andere Entscheidungen getroffen wären!«[1]

sich persönlich vorstellen, was es heißt sexualisierte Gewalt erleben zu müssen – ist das nicht mit allem Anstand zurückhaltend formuliert? eigentlich sollte man das drastischer ausdrücken, damit die feine Gesellschaft im frommen Korntal kapiert, worum es geht. Wenn ich von erzwungenem analen Geschlechtsverkehr mit Kindern spreche, deren Körperöffnung solche „Kaliber“ noch nicht zulässt, ist auch das noch viel zu anständig formuliert, aber vielleicht doch deutlich genug.

[1] Quelle: Auszug von einem Mail, heute früh,  von Detlev Zander, unterzeichnet von Gerald Kammerl, 1. Vorsitzender des Betroffenenrats des Vereins Netzwerk BetroffenenForum e.V., weiter werden namentlich genannt: Detlev Zander, Angelika Bandle, Martina Poferl, Michael Spreng, Alfred Wieland

s. auch: http://heimopfer-korntal.de/

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: