Dierk Schaefers Blog

Die Verteidiger des #Abendlandes

Posted in Geschichte, Wirtschaft by dierkschaefer on 5. Januar 2015

Es gibt zwei Sorten von Verteidigern des Abendlandes. Beide haben blinde Flecken und wenig Ahnung vom Abendland, dem christlichen. Die einen brauchen das Abendland als Vorwand, um gegen den Islam zu demonstrieren, das sind die neuen Kreuzritter. Die andern halten ihnen ein Wunschbild vom christlichen Abendland und blenden nicht nur die historischen Kreuzritter aus, sondern auch die abendlandinterne blutige Vergangenheit, die Ausgrenzung der Juden über die Jahrhunderte hinweg bis zur „Endlösung“, die immerwährende politische Zerstrittenheit mit all den abendländischen Kriegen, die ethnischen Säuberungen, die Kolonialgeschichte.

Wer das christliche Abendland ernstnehmen will, kann das nur auf seinem Scheitern, auf dem Scherbenhaufen seiner fürchterlichen Geschichte. Von diesem Standpunkt aus kann man mit Pegida verfahren: #nopegida! für Aufklärung und für Menschenrechte!

Einen passenden Beitrag am Beispiel von der Schlacht bei Lepanto und den Beitrag des christlichen Abendlandes hat „Don Alphonso“ in der FAZ geliefert[1]. Auch der Lobpreis des Helden von Lepanto lohnt eine nähere Betrachtung.[2]

[1] http://blogs.faz.net/stuetzen/2015/01/04/wie-christen-europas-fuer-profit-den-speichel-der-tuerken-leckten-4852/

[2] https://www.flickr.com/photos/dierkschaefer/10009348634/in/set-72157635735292516 Man betrachte nicht nur das Photo, sondern lese die Beschreibung und folge dem dort angefügten Link.

Mein Gott, was soll aus Deutschland werden?

Posted in Gesellschaft by dierkschaefer on 20. Dezember 2014

Es geht um Winfried Stöcker aus Görlitz, der etwas gegen Benefizkonzerte für Flüchtlinge hat und gegen den Weihnachtsfirlefanz.[1]

 

»Aber er hat Recht und die Mehrheit der Bürger ist seiner Meinung.«

Da ist wohl was dran. Jedenfalls wenn man die Leser-Reaktionen auf diesen Artikel liest http://www.focus.de/politik/deutschland/moslems-bilden-staat-im-staate-kaufhaus-investor-schockiert-mit-fremdenfeindlichen-aeusserungen_id_4359292.html ). Man schaue sich auch die Bewertungen der Kommentare an.

Da bin ich geneigt, Adenauer zu zitieren: Mein Gott, was soll aus Deutschland werden?

 

Doch der Appell Deutschland erwache! kommt zu spät. Der Islam hat bereits wichtige Bastionen erobert, so Dresden[2]; in Stuttgart dominiert der Halbmond sogar einen Vergnügungspark[3] und hat das Symbol der Fruchtbarkeit okkupiert[4]. Auch in Schwetzingen steht eine große Moschee[5]. Es gibt sicher noch mehr Spuren der Islamischen Eroberung unseres Kulturraumes.

Andere levantinische Bauten wurden nach ihrem zeitbedingten Verfall sogar wieder neu errichtet.[6]

Doch es gibt noch anständige Deutsche[7]. Sie kennen auch die Abstammung der afrikanischen Horden[8].

 

„Denk ich an Deutschland in der Nacht,

dann bin ich um den Schlaf gebracht“.

Geh ich dann ans Internet,

sehn ich mich wieder nach dem Bett.

Doch dann … [9]

 

Na dann gute Nacht Deutschland.

[1] https://dierkschaefer.wordpress.com/2014/12/20/ach-weihnachten-horen-sie-auf-mit-dem-firlefanz-das-mit-der-krippe-ist-doch-nur-ein-marchen-ohne-jeden-historischen-hintergrund/

[2] https://www.flickr.com/photos/dierkschaefer/2939477152/in/set-72157607697145204

[3] https://www.flickr.com/photos/dierkschaefer/2521768019/in/set-72157605262874913

[4] https://www.flickr.com/photos/dierkschaefer/5512194941/in/set-72157605262874913

[5] https://www.flickr.com/photos/dierkschaefer/3801303529/in/set-72157621983263720

[6] http://www.berlin.de/tourismus/fotos/sehenswuerdigkeiten-fotos/1355636-1355138.gallery.html?page=1

[7] https://www.flickr.com/photos/dierkschaefer/9821358815/in/set-72157605018442503

[8] https://www.flickr.com/photos/dierkschaefer/11292901005/in/set-72157605018442503

[9] http://www.arts.uwaterloo.ca/~acheyne/Fuseli.html