Dierk Schaefers Blog

Ich lach mich schlappHut ab!

»Wenn wir zu dem Zeitpunkt gewusst hätten, was wir wussten«.

Welche tolle Freud’sche Fehlleistung[1]. Sie durchlief unbeanstandet mehrere Filter. Die Schlapphüte hatten ihre Hüte wohl allesamt wie ein heruntergeklapptes Visier benutzt. Ein Fall von Selbstverschleierung.

Photo: Dierk Schäfer

Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen.“

Da hilft auch kein Streng-geheim-Verschluss für sagenhaft skandalöse 120 Jahre.[2]

Müssen wir vor diesen schlappen Typen Angst haben?

Ja, denn Dummheit kann auch schlimmere Fehler machen.


[1] https://www.heise.de/tp/features/Wissens-und-Gewissensfragen-des-Berufsbeamtentums-4355810.html

[2] https://www.heise.de/tp/features/Verfassungsschutz-will-NSU-Bericht-fuer-120-Jahre-wegschliessen-3772330.html?seite=all

Unpackbar!

Posted in Kriminalität by dierkschaefer on 1. Februar 2013

Da hält der Verfassungsschutz mit wichtigen Informationen hinter dem Berge und bringt damit die Polizei in Lebensgefahr. Das ist mehr als Schlamperei und gehört vor Gericht.

»„Es war im Nachhinein schon erschreckend, was alles da war und was uns sehr geholfen haben könnte.“ Die Hintergrundinformationen des Verfassungsschutzes, etwa zum Waffenbesitz der Gruppe, wären schon „aus Gründen der Eigensicherung“ sehr hilfreich gewesen. Der Polizist sprach von einer „tödlichen Gefahr“ von der man keine Kenntnis gehabt habe«

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/rechtsextremismus/rechtsextremismus-anklage-gegen-beate-zschaepe-zugelassen-12046075.html