Dierk Schaefers Blog

ÖRK – Absolut bestürzend

Posted in Geschichte, Gesellschaft, Kirche, Kriminalität, Menschenrechte, Religion, Theologie by dierkschaefer on 12. September 2014

In ihrem klar strukturierten und luziden Artikel (Way of no return, Pfarrerblatt 3/2012) erwähnt Heike Knops eine Expertise des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) von 1973 zum Thema »Bevölkerungspolitik, soziale Gerechtigkeit und die Qualität des Lebens«. Was sie daraus zitiert, ist so bestürzend, daß ich mich noch einmal wegen des Datums versichern mußte.

Besonders das Zitat über »verantwortliche Elternschaft« für Kinder mit Behinderung offenbart lupenreine Nazi-Eugenik des ÖRK, und das im Jahre 1973! Es ist die Rede von der »Anhäufung schädlicher Gene in der Bevölkerung und der wirtschaftlichen Folgen für die Gesellschaft«. Weiter heißt es, das Bewußtsein der Öffentlichkeit sei zu »schärfen für die impliziten sittlichen Fragen und für die Notwendigkeit, sich ernsthaft mit Dingen auseinanderzusetzen, die wir bisher der Natur überlassen haben, wobei wir auch schlechte Entwicklungen in Kauf nahmen«.

Welche Entwicklungen die deutschen Kirchen im Tausendjährigen Reich in Kauf genommen haben, läßt sich gut nachlesen bei Ernst Klee und Gunnar Petrich über »Die Kirchen und die „Vernichtung lebensunwerten Lebens“, im Netz verfügbar unter: http://www.meinungsverbrechen.de/?tag=ernst-klee

Daraus hier nur ein Zitat von der „Ev. Fachkonferenz für Eugenik“ 1931 (!): in Treysa »Pastor Friedrich von Bodelschwingh. Er behauptet in Treysa, die Sterilisierung Behinderter entspreche dem Willen Jesu. Bodelschwingh wörtlich: „Ich würde den Mut haben, in Gehorsam gegen Gott, die Eliminierung an anderen Leibern zu vollziehen.“«

Auch der »Offene Brief« von Dorothea S. Buck-Zerchin (Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener) vom Mai vorigen Jahres an den EKD-Ratsvorsitzenden spricht Bände: http://www.bpe-online.de/buck/ekd_offener-brief.pdf

Mich interessiert, inwiefern unsere Landeskirchen die »Expertise« des ÖRK mitverantwortet haben und welchen Stellenwert sie heute noch hat. Gab es einen Widerruf?

Ob eine Landeskirche wohl antwortet?[1]

Beide Links verifiziert am Freitag, 12. September 2014

[1] Habe nur einen Landesbischof direkt angefragt wegen der Echtheit der Quelle, er möge doch bitte freundlicherweise recherchieren lassen.

Angefragt am 25. April 2012. Keine Antwort bisher: Freitag, 12. September 2014

Advertisements

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Bluebeardy said, on 12. September 2014 at 19:54

    Die Zitate von Knops sind hier nachlesbar:
    http://www.thkg.de/Dokumente/KnopsSterbehilfe.pdf S.4ff

    und die „„Genetik und die Qualität des Lebens“ taucht hier in Auszügen auf:
    http://archive.org/stream/ethikfrdasleben100rais/ethikfrdasleben100rais_djvu.txt
    VI.4 Bioethik S. 581f

    Mich verwundert das überhaupt nich, auch nicht das Schweigen dazut!

    • dierkschaefer said, on 13. September 2014 at 06:02

      herzlichen dank für die gute recherche!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: