Dierk Schaefers Blog

Staat, Kirche, Gesellschaft: Das System schlug mit Wucht zurück

Sie »wusste, so kann man Kinder nicht behandeln. Verzweifelt suchte sie jemanden, dem sie sich anvertrauen konnte. „Ich habe mein Tagebuch genommen und bin damit zum Leiter des Innsbrucker Jugendamtes gegangen“, sagt Wanker. Der Herr Rat wollte von den Missständen freilich nichts wissen. „Er hat mich aufgefordert, das Tagebuch zu verbrennen.“«

Es kam noch schlimmer, wie im Link[1] nachzulesen ist. Bei bidoc ist dokumentiert, wie es hinter den Kinderheimmauern zuging[2]. Alles kirchenfeindliche Propaganda?

Doch das war damals, bei uns?

Vergleichbar wurde und wird noch heute Alexander Markus Homes von kirchlichen Kreisen verleumdet: »… die maßlosen Vorwürfen des ehemaligen Heimkindes Homes: „Durch die Nonnen hätten „Gottes aggressive Hände und Füße ihn geprügelt und getreten“ – zitiert der Redakteur die verstiegenen Anwürfe des inzwischen 53jährigen Homes«[3] + [4]. Homes war einer der ersten, oder der erste überhaupt, der die inzwischen wissenschaftlich untersuchten und anerkannten Mißstände in den kirchlichen und staatlichen Heimen aufdeckte, er wurde als „Nestbeschmutzer“ behandelt und versteht es heute hoffentlich als Ehrentitel.

Doch die Rechtsnachfolger, die heute Verantwortlichen haben hinzugelernt. Nachdem die Abwehrfront gegen das Buch von Wensierski[5] nicht zu halten war, gründete man einen Runden Tisch, über den die Heimkinder nach allen Regeln asymmetrischer Verhandlungskunst gezogen wurden (einige ließen sich willig ziehen). Die katholische Kirche warf sich in Person von Herrn Ackermann bäuchlings vor den Altar und bekannte ihre Sünden, die evangelische Kirche veranstaltete einen Bußgottesdienst[6], an dem leider auch ehemalige Heimkinder die Feigenblattfunktion übernahmen. Aber alle pochen auf Verjährung und zahlen gnädig völlig freiwillige Almosen, an die man mit mehr oder weniger Bittstelleraufwand gelangen kann. Entschädigung? Kommt nicht in Frage. Die Iren irren!


[5] Wensierski wird im Text zum vorigen Link allerdings immer noch gewatscht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: